Branchen

Auszug aus den Branchen

Automobilindustrie

Die Automobilindustrie stellt eine Schlüsselbranche der (deutschen) Wirtschaft dar. Zusammen mit der Zuliefererindustrie muss sie nicht erst seit der derzeitigen Finanzkrise neue Herausforderungen auf den internationalen Märkten bewältigen. Von der Politik veranschlagte Umweltziele, wie etwa verschärfte CO2-Grenzwerte, verlangen von der Industrie ein Umdenken. Durch den Vorsprung einzelner Hersteller bei Alternativen zu herkömmlichen Verbrennungsmotoren müssen die Kundenerwartungen durch ein hohes Innovationstempo erfüllt werden.

Auf der Absatzseite müssen globale Strategien erarbeitet werden, die neue Märkte und Kundensegmente erschließen – zum Teil mit deutlich diversifizierten Anforderungen an Produkte und Lieferketten. Besonders wichtig ist – verschärft durch die Finanzkrise – die Regulierung von Überkapazitäten anzugehen und im Wettbewerb auf dem internationalen Markt zu bestehen. Hier drohen Rabattkämpfe und Preisschlachten, die ihrerseits zu einem erhöhten Kostendruck führen, der bezwungen werden muss.

Die Automobilindustrie und die mit ihr in enger Abhängigkeit zusammenarbeitende Zulieferindustrie sowie der Automobilhandel gehören zudem zu den wichtigsten Arbeitgebern in Deutschland. Nahezu jeder fünfte Arbeitsplatz wird durch diese Branche gesichert. Traditionell wirken sich konjunkturelle Schwankungen zwangsläufig auf ihren Erfolg aus. Diese Zyklen sowie die hohe Innovationskraft der Industrie führen dazu, dass in großem Umfang vakante Positionen neu besetzt oder zusätzliche auf die Zukunft gerichtete Einstellungen vorgenommen werden.

Die deutsche Automobilbranche sieht stürmischen und auch spannenden Zeiten entgegen. Sie muss die vielfältigen Herausforderungen aktiv angehen, um sich auch weiterhin auf dem Markt zu behaupten – dabei begleiten wir sie.

Chemie/Pharma

Als eine wichtige Säule der deutschen Wirtschaft wird die Chemiebranche derzeit vor große Herausforderungen gestellt. So waren die Aussichten für das Geschäftsjahr 2008 zunächst vielversprechend für die gesamte Branche. Jedoch mussten diese Annahmen im Zuge der weltweiten Finanzkrise korrigiert werden.

Die Prognosen bei den meisten Unternehmen der Petrochemie und einem Großteil der Spezialchemie sind zurückgeschraubt worden, jedoch können der Pharmazweig, die Agrarchemie und die Industriegashersteller positive Aussagen treffen. Die Pharmaunternehmen werden die Krise wohl durchweg unbeschadet durchstehen. Die anderen Chemiezweige werden mehr oder weniger stark beeinflusst, abhängig vom Produktsortiment.

Die Chemiebranche wird neben dem Rückgang in Abnehmerbranchen auch durch eine starke Volatilität der Rohstoffpreise, der Lagerhaltungspolitik wichtiger Abnehmerbranchen und dem Aufbau von Petrochemiekapazitäten im mittleren Osten beherrscht.

Auswege aus dieser Situation werden etwa mit dem Loslösen von Massenchemikalien und der Zuwendung auf Spezialitäten gesucht. Im Besonderen trifft dies für die Pharmabranche zu, die sich zu patientenspezifischen Medikamenten hin entwickeln will und hierfür vor allem aus der biotechnologischen Branche entscheidende Impulse erwartet.

In der Pharmaindustrie, und gerade auch in den volatilen Bereichen der Biotechnologie, gilt es, Manager mit Erfahrung, Kompetenz und Beurteilungsvermögen zu gewinnen. Der Innovationsdruck auf der einen Seite im klassischen Pharmabereich und im Bereich der Medizinprodukte und der Preisdruck in der Generikaindustrie erfordern einen neuen Typ des entscheidungsstarken und interkulturell erfahrenen Managers.

Energie & Versorgung

Die Energiewirtschaft steht seit mehr als zehn Jahren unter sich stark verändernden Rahmenbedingungen. Dabei hat die Branche sowohl den unternehmensinternen als auch den unternehmensübergreifenden Konsolidierungsprozess bis heute sehr gut gemeistert.

Seit Beginn der Liberalisierung steht Discount Headhunting dem gesamten Wirtschaftszweig über alle Medien (Strom, Gas, Wasser, Wärme und Abwasser) und über alle Wertschöpfungsstufen (von der Erzeugung bis zur Abrechnung) mit Rat und Tat zur Seite. Unsere Erfahrungen beziehen wir aus rund 60 Projekten, die wir durchschnittlich jedes Jahr in der Branche zu unterschiedlichen Aufgabenstellungen bearbeiten durften.

Dabei kristallisieren sich zwei große Herausforderungsbereiche heraus: Zum einen sind dies die Themen „normaler“ Wirtschaftsunternehmen wie strategische Ausrichtung (der einzelnen Geschäftsbereiche), organisatorische Anpassung (Ernten der Spezialisierungseffekte) sowie Kostenmanagement (Ergebnissicherung).

Zum anderen wird die Branche durch spezifische Themengebiete umgetrieben. Aus unserer Sicht sind dies für die nächsten Jahre:

  1. Unternehmenssteuerung: verlässliche Daten zur Steuerung und Konsolidierung über alle Wertschöpfungsbereiche (Datenqualität),
  2. Asset Management: zustands- und qualitätsgetriebene technische Anlagenbewirtschaftung (integriertes Datenmodell bis in die Auftragswirtschaft),
  3. Workforce Management: Weiterentwicklung des Meistersystems hin zu einem transparenten Auftragssystem (Integration von Arbeitsvorbereitung, Einsatzsteuerung und mobilem Monteur).

Health Care

Das Gesundheits- und Sozialwesen befindet sich in einem rasanten Wandel. Der medizinische Fortschritt, eine stetig steigende Nachfrage nach Leistungen und Produkten und eine zunehmende Differenzierung auf der Angebotsseite bestimmen die Dynamik des Marktes.

Hinzu kommt, dass sich gesetzliche Vorgaben und politische Rahmenbedingungen fortlaufend ändern und permanent neue Anforderungen an das medizinische und nicht-medizinische Personal stellen. Discount Headhunting kennt die komplexen Zusammenhänge in der medizinischen Versorgung und steht Ihnen als Sparringspartner in allen Veränderungsprozessen zur Seite.

Kliniken und Krankenhäuser

Die Krankenhäuser in Deutschland waren in den vergangenen Jahren einem enormen Kostendruck ausgesetzt. Neben Optimierungsfragestellungen – immer mehr Arbeit mit immer weniger Mitarbeitern zu bewältigen – geht es insbesondere darum, die weiterhin bestehenden Möglichkeiten eigenverantwortlichen Handelns zu erkennen und individuell auszugestalten.

Eine reine kostenseitige Optimierung gefährdet die Qualität. Der Wandel von der Krankenhausverwaltung zum zielorientierten Krankenhausmanagement ist in vollem Gange. Gleichzeitig verstärken sich die Integrationsbewegungen weiter, die Einführung von Netzwerk- und Kooperationsstrukturen wird zunehmend essentiell und auch neue Themen erreichen den Klinikbereich: Markenbildung als Element der Patienten-, aber vor allem auch der Nachwuchskräftegewinnung wird immer bedeutsamer.

Discount Headhunting steht nicht nur für innovative Lösungskonzepte im Krankenhausmanagement, sondern vereint zukunftsorientierte Lösungsansätze in den Dimensionen Erlöse, Kosten und Kultur mit einem einzigartigen integrativen Beratungsansatz. Discount Headhunting -Experten betrachten den Veränderungsprozess ganzheitlich und sind somit in der Lage, für Kunden ein Höchstmaß an Nachhaltigkeit der erarbeiteten Lösungen sicherzustellen.

Wir betreuen im Bereich Leistungserbringer Akteure der unterschiedlichsten Aufstellung: Universitätsklinika, Krankenhäuser aller Versorgungsstufen, Medizinische Versorgungszentren (MVZ), Psychiatrische Einrichtungen, Rehabilitationskliniken sowie deren Verbünde und Klinikträger.

Krankenversicherungen und Sozialversicherungen

Die Kostenträger des Gesundheitsmarktes stehen fortwährend im öffentlichen Fokus und sehen sich weitreichenden Anpassungsnotwendigkeiten gegenüber. So müssen beispielsweise sowohl gesetzliche Krankenkassen als auch private Krankenversicherungen mit der Einführung des Gesundheitsfonds 2009 auf neue Wettbewerbsparameter reagieren.

Über den Erfolg im Wettbewerb um eine erfolgreiche Kundengewinnung und -bindung – und damit über den Bestand der Krankenversicherung – entscheidet perspektivisch das Leistungsspektrum und die Beratungs- und Dienstleistungsqualität. Das erfordert eine konsequente Ausrichtung des Gesamtunternehmens und damit der Produkte, der Leistungsangebote, der Beratung und aller weiteren Kernprozesse auf den Kunden und seine Bedürfnisse mit neuen Anforderungen an das Personal, die Organisation und auch die IT-Architektur.

In der Folge lassen sich vorhandene strategische Ausrichtungen und deren Implikationen auf die Organisation und auf die Leistungs- und Vertriebsgestaltung vielfach nicht unverändert auf die Zukunft übertragen. Aktives, aber auch frühzeitiges Handeln ist notwendig, um im Kontext der wachsenden Fusions- und Integrationstendenzen zu gestalten und um nicht „gestaltet zu werden“.

Nicht nur die Rahmenbedingungen wandeln sich, auch der Patient und Versicherte emanzipiert sich zunehmend und gewinnt an Entscheidungs- und Einflusskompetenz. Zugleich werden die Angebote des zweiten Gesundheitsmarktes in Breite und Tiefe erweitert und verursachen weiteren Anpassungsbedarf auf der Leistungsseite.

Kassenärztliche Vereinigungen, Kammern, Verbände, Institute

Kassenärztliche Vereinigungen sind mit am stärksten vom Wandel des „klassischen“ Gesundheitswesens hin zu einem unternehmerischen Gesundheitsmarkt betroffen. Ihre Aufgaben und ihr Rollenverständnis stehen gegenwärtig auf dem Prüfstand.

Neue Wettbewerber formieren sich im wachsenden Vertragswettbewerb mit konkurrenzfähigen Angeboten und gewinnen an Einfluss. Die Mitglieder fordern erweiterte Dienstleistungen und verstärkte Mitgliedernähe. Dies verändert den Handlungsrahmen der Krankenversicherungen einschneidend und macht vielfach strategische und organisatorische Anpassungen notwendig. Aber auch die weiteren Institutionen, Behörden und Verbände im Gesundheitsmarkt erschließen neue Geschäftsfelder, positionieren sich für die zukünftigen Aufgaben und stellen sich den Herausforderungen.

Speziell die Kombination vorhandener Stärken und Chancen einer Verwaltungsorganisation mit den Methoden und Organisationsformen eines modernen Marktanbieters münden bei Discount Headhunting -Beratungskonzepten in innovative Lösungsräume für die speziellen Aufgaben von – beispielsweise – Ärzte- und Psychotherapeutenkammern, Haus- und Facharztverbänden, Ärztlichen Versorgungswerken, Kommunal- und Landesverbänden sowie Gesundheitsämtern.

Gesundheitsdienstleister, Medizintechnik

Neue Formen der Dienstleistung zeigen sich vielerorts im Gesundheitsmarkt. Nachfragestrukturen ändern sich, die Angebotsseite regiert und schafft innovative – oder so erscheinende – Dienstleistungen und Produkte. Mit Wellness, Fitness oder Functional Food und vielen weiteren Konzepten beziehungsweise Ideen werden alternative Wege beschritten und dem Thema Gesundheit wird ein verstärkt ganzheitlicher Blick verliehen.

Dieser zweite Gesundheitsmarkt wächst höchst dynamisch, vielfach in enger Kooperation und Abstimmung mit Akteuren des traditionellen (ersten) Marktes und bietet daher differenziertes Veränderungspotential. Neben dem Produktmarkt werden zukünftig vermehrt Kompetenzen mit gesundheitsökonomischem Hintergrund nachgefragt und eingesetzt. Zum Beispiel halten derzeit aus dem amerikanischen Markt stammende Methoden der risikobezogenen Angebotssteuerung (Predictive Modeling) Einzug in das deutsche Versorgungsmanagement.

Mit solchen Themen im Speziellen, aber auch im Allgemeinen ist eine deutliche Dynamik in einem zunehmend wettbewerblichen Gesundheitsmarkt erkennbar. Auch Medizintechnikunternehmen reagieren auf Preisdruck und Wettbewerb, erweitern ihre Wertschöpfungstiefen in Richtung Nachfrager und entwickeln derart ihre Marktposition als Gesundheitsdienstleister. Gleichzeitig „verwachsen“ sie in Form von Vertrags- und Kooperationsmodellen mit dem ersten Gesundheitsmarkt und seinen Besonderheiten und Spielregeln.

In diesem Geflecht aus neuen Dienstleistungen, Rollenverständnissen und Herausforderungen betreuen Discount Headhunting -Experten die unterschiedlichsten Kunden. Dabei garantiert detailliertes und fundiertes Branchen- und Methodenwissen eine effektive, effiziente und gemeinsame Zielerreichung.

Handel

Der Handel steht vor großen Herausforderungen. Der demografische Wandel, gesättigte Märkte und ein schwankendes Konsumklima zwingen die Unternehmen zu Innovationen und stetigen Anpassungen ihrer Geschäftsmodelle. Es gilt zudem, den Verbraucher besser zu verstehen. Denn wo früher der Preis ein wesentlicher Bestimmungsfaktor der Kaufentscheidung war, treten heute Kriterien wie Qualität, Umweltverträglichkeit und die Herkunft von Produkten zunehmend in den Vordergrund.

Die Unternehmen des Handels haben es aus diesen Gründen mit einem anspruchsvollen Themenspektrum zu tun. Neben Kostensenkungsthemen geht es um das Management der Lieferketten (Supply Chain Management) und die Steigerung der Effizienz im Vertrieb. Dazu treten Wachstumsthemen wie Internationalisierung und Markenführung auf. Dieses Themenspektrum stellt hohe Ansprüche an die Unternehmen und deren Führungskräfte.

Die Gewinnung von Top-Talenten und Spezialisten gehört daher zu den Kernherausforderungen im Handel.

Konsumgüter

Die Veränderungen des Marktumfelds für Konsumgüter lassen nicht nach. Im Gegenteil: Vielfältige Transformationsfaktoren beeinflussen zunehmend und immer schneller die Anpassungsnotwendigkeiten der konsumnahen Unternehmen. Neben dem stetigen Druck auf Preise und Margen durch die intensiven Zentralisierungsprozesse auf Seiten des Handels und den vielfältigen Herausforderungen, die mit neuer Konkurrenz aus aufstrebenden Ländern einhergehen, treten tiefgreifende Veränderungen des Konsumentenverhaltens in Deutschland und Europa auf.

Die weiterhin elementaren Wettbewerbsmerkmale „Preis“ und „Qualität“ werden zunehmend flankiert durch die Faktoren „Services“, „Individualität“ und „Nachhaltigkeit“. Diese Trends erhöhen einerseits den Druck auf die Konsumgüterunternehmen, eingetretene Pfade zu verlassen. Andererseits sind mit den Veränderungen auch weitreichende Chancen verbunden, im intensiven Wettbewerb kurzfristig Marktanteile zu gewinnen.

Um dieser Marktdynamik positiv begegnen zu können, ist es weiterhin unerlässlich, die operativen Prozesse und Strukturen effizient und wettbewerbsfähig zu gestalten. So werden an anderer Stelle Freiräume für notwendige Investitionen in Innovationen, Wachstumsprogramme, aktive Marktbearbeitung und begleitende, differenzierende Serviceleistungen geschaffen.

Die GunterArlt -Berater der Konsumgüter-Practice haben langjährige Erfahrung in der Begleitung von konsumgüterproduzierenden Unternehmen bei diesen vielfältigen Veränderungsprozessen – von der Analyse über inhaltliche und innovative Konzeption bis hin zur Umsetzung und Implementierung vor Ort.

Um die anstehenden Herausforderungen bestmöglich meistern zu können, sind die passenden Top-Talente und Spezialisten unabdingbar. Die Experten von Gunter Arlt unterstützen Unternehmen aus dem Konsumgütersektor dabei, die richtigen Mitarbeiter für diese vielfältigen Veränderungsprozesse zu gewinnen.

Öffentlicher Sektor

Die Steigerung der Leistungsfähigkeit von öffentlichen Verwaltungen und Non-Profit-Organisationen ist ein zentrales Anliegen des gesamten öffentlichen Sektors. Die Discount Headhunting Management Consultants begleiten diese Organisationen mit Beratungsprojekten und wissenschaftlichen Analysen. Discount Headhunting versteht sich als Transformationsberater, der mit seinen Kunden gemeinsam maßgeschneiderte Lösungen zur umfassenden und nachhaltigen Leistungssteigerung erarbeitet und implementiert. Und das von der Strategieentwicklung über die Gestaltung von Organisation und Prozessen, über Weiterentwicklung von Führungskräften und Beschäftigten bis zum Controllingsystem.

Unsere Beratungserfahrung zeigt, dass Managementkonzepte aus der freien Wirtschaft nicht einfach kopiert werden können. Zudem verlaufen ambitionierte Vorhaben zur Verwaltungsmodernisierung (beste Beispiele bieten die großflächigen Einführungen der Kosten- und Leistungsrechnung) im Sande, weil sie nur unzureichend den Menschen als zentralen Erfolgsfaktoren für Modernisierungsprozesse berücksichtigt haben.

Der Beratungsansatz der Discount Headhunting Management Consultants im öffentlichen Sektor integriert alle erfolgskritischen Ebenen in Modernisierungsprozessen: Strategie, Prozess, System und Mensch. Mit diesem Verständnis von Beratung realisieren wir gemeinsam mit unseren Kunden erfolgreiche Projekte in allen Teilbranchen des öffentlichen Sektors: vom großen Bundesministerium bis zur Kommunalverwaltung, von der Großforschungseinrichtung bis hin zu Trägern der Sozialarbeit. Und in all diesen Projekten haben wir ein gemeinsames Ziel: die Steigerung der Effektivität der Organisationen im Spannungsfeld von Qualitätsanforderungen und Budgetrestriktionen.

Der Bereich Executive Search unterstützt Sie bei Suche und Auswahl von Fach- und Führungskräften im Öffentlichen Sektor.

Telekommunikation/IT

Telekommunikation und IT gehören zu den Schlüsselbranchen auf dem Weg in die Informations- und Wissensgesellschaft. Die hier angebotenen Produkte und Dienstleistungen bilden die Voraussetzung für die Vernetzung von Menschen und Unternehmen. Zudem handelt es sich hier um eine bedeutende Branche für den Standort Deutschland: das Marktvolumen beträgt insgesamt rund 145 Milliarden Euro.

Die Informationstechnik (IT) umfasst neben der Hardware die stark wachsenden Segmente Software und IT-Dienste. Der IT-Markt reagiert stärker auf konjunkturelle Schwankungen als beispielsweise die Telekommunikation. Zu den Herausforderungen der Branche zählt der starke Preisdruck, der trotz deutlich wachsender Stückzahlen im Hardwarebereich zu nur leichten Umsatzzuwächsen führt.

Der Preiswettbewerb prägt auch die Telekommunikationsbranche, also die Telefon- und Datendienste und die Hersteller beziehungsweise Betreiber von Endgeräten und der Kommunikationsinfrastruktur. Hinzu kommt der tief greifende technologische Wandel, dem die Branche dauerhaft unterworfen ist. Der Markt befindet sich in ständigem Wandel – zurzeit weg vom Festnetz und hin zum Mobilfunk, weg von Sprachdiensten und hin zu Datenaustausch.

Professional Services

Als führende Personalberatung in Deutschland wissen wir, dass gerade unsere Kunden aus dem Dienstleistungssektor an die persönliche und soziale Kompetenz ihrer Mitarbeiter sehr hohe Erwartungen stellen. Unser ausgeprägtes Branchenverständnis und unsere hohe Kompetenz in der Persönlichkeitsbeurteilung sind die Erfolgsfaktoren bei der Vermittlung der zu den jeweiligen Unternehmen und den spezifischen Aufgabenbereichen passenden Leistungsträger. Unseren Kunden bieten wir eine vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit.

Wir bieten Personalberatungs-Dienstleistungen für die nachstehenden Bereiche. Informieren Sie uns, wenn Sie unsere Unterstützung brauchen oder wenn wir ganz einfach Ihr Interesse geweckt haben.

 

  1. Unternehmensberatungen
  2. Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung
  3. Anwaltskanzleien
  4. Ingenieur- und Architekturbüros
  5. Vermögensverwaltung, Immobilienverwaltung und -vermittlung
  6. Werbe-/PR- und Event-Agenturen
  7. Messegesellschaften
  8. Transport/Logistik
  9. Technische Überwachung/Zertifizierung
  10. Immobilienwirtschaft
  11. Marktforschungsinstitute

Finanzdienstleistungen

Der Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter ist für Finanzdienstleistungsunternehmen von entscheidender Bedeutung. Globalisierung, Deregulierung, Veränderungen der Volumina der Finanzmärkte, Megafusionen und Veränderungen der Vertriebsstrukturen sind nur einige Stichworte.

 

Aktuelle Entwicklungen bei Banken:

  1. Nachfrage nach vertriebsorientierten Führungskräften und Spezialisten
  2. Konsolidierung im Private Banking
  3. Überangebot im Individualkundengeschäft
  4. Veränderungen im Retail Banking
  5. Veränderungen im Indirect Sales
  6. Verknüpfung von Investmentbanking-Produkten mit Immobiliengeschäften (MBS-Maßnahmen)

 

Aktuelle Entwicklungen bei Versicherungen:

  1. Verknüpfung von Bank- und Versicherungsprodukten
  2. Anpassung und Neuausrichtung der Vertriebswege
  3. Neuausrichtung des Rückversicherungsgeschäfts

 

Bereiche und Funktionen:

  1. Geschäftsführer und Vorstände
  2. Führungskräfte und Spezialisten
  3. Firmenkundenbetreuung
  4. Privatkundengeschäft
  5. Retail Banking
  6. Wealth Management
  7. Gewerbliche Immobilienfinanzierung
  8. Offene und geschlossene Immobilienfonds
  9. Portfoliomanagement
  10. Asset Management
  11. Investment Banking / Corporate Finance
  12. Geld- und Devisenhandel
  13. Treasury
  14. Mergers & Acquisitions
  15. Leasing
  16. Betriebliche Altersvorsorge
  17. Versicherungsmathematik
  18. Risk Management / Workout
  19. Operational Risk Management

Pharma / Healthcare / Biotechnologie

Der Healthcare-Bereich mit seinen unterschiedlichsten Segmenten ist ein globaler Zukunftsmarkt mit hohem Wachstumspotenzial.

Wir verfügen über ein weitreichendes Netzwerk von persönlichen Kontakten in Industrie und Forschung und pflegen intensive Kontakte zu den in diesem Marktsegment aktiven Kollegen unseres internationalen Netzwerkes, insbesondere in Großbritannien und den USA.

Wir unterstützen schwerpunktmäßig nationale / internationale Unternehmen aus den Bereichen Pharma, Biotechnologie, Diagnostik, Medizintechnik und medizinische Verbrauchsmaterialien. Zum Kundenportfolio gehören sowohl global agierende Konzerne als auch mittelständisch strukturierte und junge Start-Up-Unternehmen. Bei den von uns betreuten Projekten handelt es sich um die Suche nach Führungskräften und Spezialisten in unterschiedlichsten Funktionen. Bei der Suchmethode überwiegt die Direktsuche.

Logistik

Die Logistik ist ein wichtiger Schlüssel zur erfolgreichen unternehmerischen Tätigkeit in allen Bereichen der Wirtschaft. Steuerung, Durchführung und Optimierung der innerbetrieblichen und der weltumspannenden Material- und Informationsflüsse setzen in zunehmendem Maße die enge Verbindung des Wissens von Ingenieuren, Betriebswirten und Volkswirten voraus. Die Potentiale der Logistik sind damit heute mehr denn je für die verschiedenen Branchen in Industrie und Handel ein essentieller Faktor für deren Prosperität.

Die verschiedenen Dimensionen der Logistik finden sich in unserem Beratungsportfolio wieder:

  1. Landverkehre
  2. Air Cargo und Air Transportation Services
  3. Seefracht, Schiffsverkehr, Reedereien und Hafenverkehrswirtschaft
  4. Integratoren und Lagerwirtschaft
  5. Eisenbahnverkehre

Produzierende Unternehmen

Strukturelle Herausforderungen für die produzierenden Unternehmen sind unter anderem Rationalisierungsdruck, Verkürzung der Produktlebenszyklen, Globalisierung und Fusionen. Typische Merkmale dieser sich spürbar verändernden industriellen Welt sind neue Führungsstrukturen mit mehr Eigenverantwortlichkeit für den Einzelnen, Wegfall von Hierarchiestufen sowie die Schaffung von eigenständigen, dezentralen Unternehmenseinheiten. Entscheidend für den Erfolg produzierender Unternehmen in einem solchen Umfeld sind neben einem innovativen Management die richtige Wahl von Führungspersönlichkeiten mit hoher fachlicher und persönlicher Kompetenz.

Aufgrund der langjährigen Erfahrung unserer Berater mit produzierenden Unternehmen sind wir in der Lage, Ihnen sehr gute Kontakte zu vielen kompetenten Fach- und Führungskräften im relevanten Umfeld vermitteln zu können. Von typischen Mittelständlern des Maschinenbaus oder der Elektroindustrie über Unternehmen des Anlagenbaus bis hin zu Konzernen haben unsere Berater in den vergangenen Jahren Unternehmen jeder Art der industriellen Fertigung und Ausrichtung erfolgreich geholfen, wichtige Positionen zielgerichtet zu besetzen.

Branchen:

  1. Anlagenbau
  2. Elektroindustrie
  3. Kunststoffindustrie
  4. Lebensmitteltechnik
  5. Luft- und Raumfahrt
  6. Maschinenbau
  7. Mess-, Steuer- und Regelungstechnik

Kontaktieren Sie uns:


Gunter Arlt - Executive Search

Moltkestr. 32
69120 Heidelberg
Telefon: 06221-700215
Telefax: 06221-4385343

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!